Ausbildungen im Bereich Sucht

05 - Ausbildung SuchtberaterSuchttherapeut.net

 

Ausbildung

Viele der Eingangs angeführten Berufsgruppen, die im Suchtbereich tätig sind haben einen Abschluss in ihrem Bereich vorzuweisen, jedoch noch keine Spezialisierung, Schwerpunktausrichtung im Bereich Suchthilfe erworben.

Verschiedene Bereiche

So kann ein Sozialpädagoge generell in vielen unterschiedlichen Bereichen tätig sein, erwirbt er jedoch eine Zusatzqualifikation im Bereich der Suchthilfe erwirbt er erforderliche Kompetenzen, vertieft und spezialisiert sein Wissen in diesem Bereich, was in seinem allgemeinem Studium  der Sozialpädagogik in dieser Tiefe nicht vermittelt werden kann. 

Kompetenz der Mitarbeiter

Dies ist für die Einrichtungen im Suchtbereich doppelt wichtig. Zum einen legt natürlich jede Einrichtung Wert darauf ihre Mitarbeiter so kompetent wie möglich zu wissen. Doch auch in einem anderen Zusammenhang ist dies für die Einrichtungen wesentlich, bzw sogar existenziell.

Wirtschaftliche Aspekte

Für jede Behandlung eines Süchtigen fliesst Geld, dieses Geld wird je nach Einzelfall von den Krankenkassen bzw. Rentenversicherungsträgern an die Einrichtungen abgeführt. Die Krankenkassen und Rentenversicherungsträger zahlen jedoch nur, wenn die Behandler der ambulanten und stationären Einrichtungen eine Zusatzqualifikation vorweisen können, die vom VDR (Verband Deutscher Rentenversicherungsträger) anerkannt wurde.